Herzkatheteruntersuchung / Angiographie

Kinderherzchirurgie

Leiter:
Prof. Dr. med. Robert Cesnjevar

Herzkatheteruntersuchung / Angiographie

Methode zur inneren Untersuchung des Herz-Kreislaufsysems durch Punktion oder Eröffnung eines herzfernen Gefäßes (in der Leiste) nach Betäubung. Durch Vorschieben des Katheters wird eine Sondierung aller herznahen Gefäße einschließlich des Herzens möglich. Dadurch sind eine Vielzahl von Messungen und Behandlungen möglich, einschließlich der Medikamentenapplikation.

Mit der Angiographie wird der Gefäßverlauf durch ein Kontrastmittel sichtbar gemacht.

In der Regel dauert der Klinikaufenthalt für diese Untersuchung nicht länger als 2 Tage. Der eigentliche Eingriff sollte in ca. 2 Stunden abgeschlossen sein

Die oben genannten Untersuchungen ist völlig schmerzlos, da sie in lokaler oder allgemeiner Narkose durchgeführt wird.