Trommelschlegelfinger

Kinderherzchirurgie

Leiter:
Prof. Dr. med. Robert Cesnjevar

Trommelschlegelfinger

Als Trommelschlegelfinger bezeichnet man auffällige Verdickungen der Endfingerglieder. Sie treten häufig zusammen mit Uhrglasnägeln (die Fingernägel sind stark nach außen gewölbt) auf. Trommelschlegelfinger können als Begleitsymptom einer ganzen Reihe verschiedener Krankheiten auftreten; dazu gehören die nachfolgend aufgeführten Erkrankungen:

  • Angeborene Herzfehler mit Rechts-Links-Shunt
  • Fortgeschrittene COPD (Chronisch obstruktive Atemwegserkrankung)
  • Bronchialkarzinome

Auslösende Ursache ist eine langanhaltende Sauerstoff-Unterversorgung der peripheren Gewebe, wodurch es zu einer Knochenneubildung in den Finger-Endgliedern kommt.